Ja, es musste sein. Zur Apfelfamilie gehöre ich ja nun schon relativ lang. Angefangen beim iPod Nano, rüber zum iPod Touch und nun nach Weihnachten und Geburtstag habe ich mir dann auch endlich das lang ersehnte Macbook zugelegt.

Anfangs sollte es erst das Macbook Air sein. Nachdem ich dann aber mit @lichtlos drüber gequatscht habe, kam ich zudem Entschluss mir das Macbook Pro zu holen. Dort habe ich mehr überhaupt Möglichkeiten, was das Aufrüsten angeht.

Gesagt getan, ab in den Store. Eins ausgesucht und zurücklegen lassen. Am nächsten Tag hin und wollts mir holen. Da gabs dann so einige Probleme bei der Bank im Punkto Finanzierung. Nevermind … ich habs und bin super Glücklich.

Mit den üblichen Anfängerproblemen natürlich etliche Dinge nicht gefunden (das @ liegt z.B. auf dem L …). Meine gewünschten Programme waren natürlich auch schnell gefunden. Aktuell installiert:

  • Reeder – Super genialer RSS Reader (Beta)
  • Twitter 2 for Mac – Mac geholt, ein Tag später kam die App raus. Bislang sehr zufrieden
  • iterm2 – Terminal Client
  • Opera – wie auf jedem System bleibe ich bei Opera!
  • Netbeans – Auch hier bleibe ich bei meiner Fav IDE zum Programmieren
  • The Unarchiver – möchte App zum entpacken von Archiven
  • Adium – wird eigentlich nur als Notfall Messenger genutzt
  • Dropbox – Dateien syncen!
  • Facetime – kann man immer mal gebrauchen
  • Chicken of the VNC – bislang noch nichts besseres gefunden im Punkto VNC
  • Burn – super minimalistisches und einfaches Brennprogramm
  • Cyberduck – vermutlich der bekannteste Client für FTP, SFTP, Amazon S3 etc.
  • ntfsMounter – um NFTS auch schreibbar zu mounten
  • VirtualBox – Fav virtualisierungs App
  • VLC – Muss ich da noch was sagen?

Etwas, was mir leider erst Nachts vorm Notebook aufgefallen ist: das Display ist verspiegelt. Ich denke aber, dass dies einfahc nur eine Gewöhnungssache ist.

Womit ich aktuell noch im Konflikt stehe ist meine Musik. Diese liegt momentan auf einer externen 3.5″ HDD mit zusätzlicher Stromversorgung. Für dem mobilen Gebrauch also nicht einsetzbar. Wie ich dies also in Zukunft regeln werde, werde ich hier wohl noch festhalten.